Kreisverband der LandFrauenvereine Land Hadeln - Cuxhaven
Kreisverband der LandFrauenvereineLand Hadeln - Cuxhaven

LandFrauenverein Cuxhaven

Aktuelles 

25 Jahre LandFrauenverein Cuxhaven

 

Am 30. März 1994 wurde unser LandFrauenverein gegründet. Dieses nehmen wir zum Anlass dieses mit einem Jubiläumsball am 29. März 2019  zu feiern. Im Norddeutschen Hof in Lüdingworth beginnen wir mit einem Sektempfang und ein Büffet. Natürlich werden auch ein paar Grußworte gehalten, denn auch das gehört zu solch einem Tag dazu. Aber wir möchten auch eine Menge Spaß haben.

Einmal LandFrau, immer LandFrau! "

 

Jubiläumsfeier und Ball der LandFrauen Cuxhaven brachte Janssens Tanzpalast zum Schwingen

 

140 LandFrauen, zum Teil mit ihren Männern, hatten Janssens Tanzpalast erobert, um ihre Jubiläumsfeier zum 25-jährigen Bestehen zu einem stimmungsvollen Abend werden zu lassen.

Als besondere Einlage trat die Volkstanzgruppe der Landjugend Spieka-Neufeld auf und flogen beim „Flieger“ durch die Luft. Sechs Pärchen in den historischen Trachten von Spieka-Neufeld bewiesen, dass Volkstanz der Jugend Spaß macht wie eh und je.

Gern waren die Gäste der Einladung gefolgt und wurden von Dörte Bulle, 1. Vorsitzende des LandFrauenvereins Cuxhaven, freudig begrüßt:

„Dankbar sein können für das, was war, freudig sein über das, was sein wird, erwartungsvoll blicken auf das, was vielleicht alles noch sein kann.“ Dörte Bulle setzte ihren Grußworten diesen Spruch voran. „Wir wollen ordentlich feiern und diesen Abend ganz toll genießen!“ An Stellwänden konnte man die vergangenen 25 Jahre Revue passieren lassen. Man habe sehr viele Veranstaltungen auf die Beine gestellt, bei denen man seinen Bildungsauftrag erfüllt habe, blickte sie zurück. Viele Fahrten seien unternommen worden. Weitere interessante Veranstaltungen seien geplant.

 

Der Bulle, UGründungs.- und der aktuelle Vorstand. (Hintere Reihe von links): Sabine Böye, Kerstin Meyer, Birgit te Döscher, Inga Osterndorff, Ellen Herber und Maren Budke. (Vorne von links): Sigrid Siepker, Bärbel Schult, Christiane Buck, Helga Steffens, Erika Postel, Ada von Horsten und Dörte Bulle.

LandFrauen – Weiblich. Ländlich, innovativ

 

Bürgermeister Herbert Kihm überbrachte Grußworte im Namen der Stadt und des Oberbürgermeisters Dr. Ulrich Getsch. „Überzeugen, bewegen, verändern. Das sind die Maxime Ihres Engagements, das aufräumen will mit der Vorstellung, dass die LandFrauen ältere Damen sind, die irgendwo auf einem Hof auf dem Lande arbeiten.“ Diese Annahme sei heutzutage jedoch grundfalsch. Gerade 20 Prozent der Frauen kämen aus der Landwirtschaft, stellte er klar. „Sie aber stellen alle Frauen in den Mittelpunkt.“

 

Der Schwerpunkt der Arbeit läge in der Bildungsarbeit, führte er weiter aus. „Dabei ist Ihnen die Verbraucherbildung im Cuxland besonders wichtig. Sie schaffen Transparenz und zeigen den Leuten, wie das Erzeugnis vom Erzeuger zum Verbraucher kommt.“ Auch seien die LandFrauen von unseren traditionellen Dorffesten nicht wegzudenken. Man könnte noch eine Fülle weiterer Aktivitäten aufzeigen. „Dieses ehrenamtliche Engagement verdient höchste Anerkennung und ein ganz großes Dankeschön!“

 

"Einmal LandFrau, immer LandFrau“, befand Anne-Dörthe Neumann, Bezirksvertreterin und Kreisverbandsvorsitzende von Stade. „Die Biene, unser Symbol für soziales Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Gemeinschaftssinn, trägt dazu bei, dass wir in Niedersachsen 100.000 LandFrauen sind, in ganz Deutschland 500.000. Jede fünfte Landfrau kommt aus Niedersachsen und wir gehören dazu! Die LandFrauen sind auf so vielen Ebenen unterwegs wie kaum ein anderer Verein. Man betreibe viele Projekte wie „Der Erfolg wird weiblich“, „Kochen mit Kindern“ oder das Dreijahresthema Integration. „Unterschätze nie die Macht einer Frau. Und schon gar nicht die der LandFrau“, setzte sie als Schlusspunkt unter ihre Rede.

 

Mit Begeisterung aufgenommen wurde die Rede von Ortsbürgermeister Thomas Brunken, seit elf Jahren „Landmann“. Er hatte seine Ansprache mit Musiktiteln gespickt. „Meine lieben fleißigen Bienen, jetzt müsst Ihr der Hummel noch ein bisschen zuhören, scherzte er. Er besuche gerne die Veranstaltungen, auf denen er sich manchmal verloren vorkäme, wenn ihn mitunter 300 weibliche Augenpaare angucken, er erinnerte auch an die vielen fleißigen Helfer im Hintergrund. Das Kochen mit Kindern fände er besonders wichtig. Er biete sich da gerne an mitzumachen. Da wolle er den Kindern mal zeigen, wie Männer kochen.

 


Webseite - Counter

 

 

 

Die Bildungsarbeit findet in

Zusammenarbeit mit der
LEB statt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kreisverband der LandFrauenvereine Land Hadeln - Cuxhaven Datenschutzerklärung | Impressum