Kreisverband der LandFrauenvereine Land Hadeln - Cuxhaven
Kreisverband der LandFrauenvereineLand Hadeln - Cuxhaven

LandFrauenverein Wanna

Rückblicke 2016

12 Dezember 2016

Weihnachtsfeier der LandFrauen Wanna und Umgebung

 

 

Rückblicke 2015

 

 

Weihnachtsfeier der LandFrauen Wanna und Umgebung

 

Unsere Weihnachtsfeier 2015 fand am 7. Dezember statt. Wie immer startete dies mit einer Andacht in der Kapelle in Ahlenfalkenberg. In dieser schönen kleinen Kapelle, die bei den eisigen Temperaturen ja sogar über eine Sitzheizung der Bänke verfügt, verbreitete sich beim gemeinsamen Singen mit Pastor Lenzer schnell eine andächtige und gemütliche Stimmung. Danach machten sich alle auf den Weg ins „Torfwerk“. Hier wurden wir mit einem leckeren Gericht von verschiedenen Fleischvariationen und einem Wildkräutersalat (sehr lecker!) verwöhnt. Für Unterhaltung sorgte Marie-Luise Hoppe in der musikalischen Begleitung von Britta Schumacher-Albaum. Frau Hoppe trug Passagen aus ihrem neuen Buch und verschiedene Geschichten auf plattdeutsch vor. Zwischendurch sangen alle diverse Weihnachtslieder, begleitet von Britta mit ihrem Akkordeon. Insgesamt wieder eine gemütliche und gelungene Feier.

 

 

Fahrt zum Weihnachtsmarkt Celle

 

Am 5. Dezember 2015 machte sich eine Busladung LandFrauen auf zu einer Halbtagesfahrt zum Weihnachtsmarkt nach Celle. Um die Mittagszeit kamen wir in Celle an. Gott sei Dank bei zwar etwas kälterem aber trockenem Wetter. So konnten die LandFrauen grüppchenweise den wirklich schönen Weihnachtsmarkt von Celle und die immer wieder schön anzusehende Innenstadt mit ihren toll restaurierten Fachwerkbauten und den Beleuchtungen genießen. Obwohl Schnee und Eis ja fehlten, konnten wir den Glühwein und den Eierpunsch und die vielen kulinarischen Köstlichkeiten auf dem Markt genießen. Auch die vielen kleinen und größeren Geschäfte luden zum ausführlichen Bummel ein, Für die nötigen Ruhepausen sorgten schöne Cafés. Immer wieder trafen sich die kleinen Gruppen wieder auf ihren Runden durch die Innenstadt, so dass man sich über das Gesehene austauschen konnte. Schnell ging die Zeit vorbei und am Abend waren wir wieder zurück in Wanna. Schön war´s.   

Brandschutz im Haushalt

 

Am 10. August 2015 trafen wir uns, diesmal mit Ehepartnern beim Feuerwehrhaus in Wanna. Die freiwillige Feuerwehr hatte sich netterweise bereit erklärt, uns über Brandschutzmaßnahmen im Haus zu unterweisen. Dies fand dann erst einmal auf einer nahegelegen Wiese statt, wo uns eindrucksvoll gezeigt wurde, wie Feuer entsteht und welche Kraft es entwickelt. Wir konnten uns auch bei praktischen Übungen, z. B. beim Löschen von Feuer betätigen. Sicherheitsmaßnahmen zur Bekämpfung von Feuer wurden vorgestellt und deren Handhabung erklärt. Nach so viel beeindruckender Theorie stärkten wir uns bei dem anschließenden Grillbuffet, den mitgebrachten Salaten und natürlich bei einem leckeren Bier.

Große Fahrradtour am 10. Juli 2015

Das Wetter meinte es gut mit uns!

Um 10.00 Uhr ging es los in Osterwanna. Wir fuhren zum Erlebnishof Mushardt in Katthusen. 

 

Nach der Begrüßung durch Ute Mushardt mit einem Kräuter-Smoothie (lecker!) haben wir ihren Kräutergarten kennengelernt und konnten dann einen Rundgang auf dem Barfußpfad machen. Die Anwendungen nach Kneipp mit Fuß- und Armbad wurde uns auch nähergebracht.

 

Dann ging es ans Selbermachen: Seife mit Lavendelduft 

 

Danach gab es Mittagessen: Salat aus dem (Wild-)Kräutergarten mit eßbarer Blumendeko, Pizza mit Kräutern und zum Nachtisch Erdbeeren mit Quark.

 

Um 14.30 Uhr ging es wieder aufs Fahrrad nach Ihlienworth zum LandFrauen- Cafe. Kaffee und leckere Torte und Butterkuchen schmeckten schon wieder.

 

Nach einem Rundgang über den LandFrauenmarkt machten wir uns um 17.00 Uhr auf die Heimfahrt.

 

Eine sehr gut organisierte Fahrradtour -  wir danken den Organisatoren!!!

Tagesfahrt nach Meldorf - Schleswig-Holstein

Am Donnerstag, 25. Juni 2015  haben die LandFrauen aus Wanna eine Tagesfahrt mit dem Bus nach Schleswig-Holstein unternommen.

 

Erst ging es über die Fähre nach Glückstadt und dann weiter nach Meldorf.

Unsere Reiseleiterin - in Tracht -  empfing uns am Meldorfer Dom zur Besichtigung. Anschließend haben wir in unserem Bus eine Rundreise durch das Dithmarscher Land gemacht.

 

Nach einem leckerem Mittagessen waren wir im Landwirtschaftlichem Museum mit einem sehr schönen Rosengarten, danach war Freizeit angesagt, die dann bei schönstem Wetter in den Eisdielen und Cafés in der Meldorfer Innenstadt endete.

 

Es war eine rundum schöne Tagesfahrt!!!!!!!!!!!!!!!!

Gartendeko aus Beton

Am 01 Juni haben wir uns bei Doris Wettwer getroffen und nach Anleitung von Birgit Görlitz-Beerens Dekorationen aus Beton hergestellt.

 

 

 

60-Jahr-Feier der LandFrauen Wanna und Umgebung

 

Der LandFrauenverein Wanna und Umgebung wird in diesem Jahr 60 Jahre jung.

 

Die Mitglieder trafen sich am Weltfrauentag, dem 08.März 2015 um 10:30 Uhr im festlich geschmückten Festsaal „Zur Post“, um dieses Ereignis gemeinsam zu feiern.

 

Im Jahr 1955 fand in Wanna eine sogenannte Wanderausstellung mit modernen Haushaltsgeräten statt, die von dem bestehenden LandFrauenverein im Land Hadeln organisiert war. Spontan gab es 25 Gründungsmitglieder für den LandFrauenverein Wanna. So entstand für uns heute die Idee, den Sonntag unter dem Motto der 50er Jahre auszurichten.

 

Die Mitglieder wurden mit Getränken, die in den 50ern modern waren begrüßt, Bowlen wie „Kalte Ente“ und Eierlikörflip wurden gereicht. Die Vorsitzende Doris Wettwer begrüßte die zahlreich erschienenen LandFrauen mit einer warmherzigen und persönlichen Rede.

 

Anschließend unterhielt Yvonne Pröpper die Gäste mit einem humorvollen Streifzug durch die letzten 60 Jahre der LandFrauen Wanna und Umgebung.

 

Nach einem leckeren warm-kalten Büffet, das von der Firma Raap aus Rezepten dieser Zeit zusammengestellt wurde, konnten sich die zahlreich erschienen Mitglieder voll und ganz dem Highlight der Veranstaltung zuwenden: eine Modenschau mit Modellen aus den 50er bis 60er Jahren, die charmant von „Madame Monique aus Paris“ moderiert wurde, und von verschiedenen Frauen des Vereins vorgeführt wurde. Alle hatten bei Müttern, Tanten, LandFrauenmitgliedern etc. mit entsprechenden Kleidern eingedeckt, diese wurden mit viel Spaß und Engagement in einer Show dargeboten. Auch drei junge Frauen nahmen daran teil, was auch gut zu den doch teilweise sehr schmalen Modellen passte. Untermalt wurde die Show natürlich mit Musik aus 50er und 60er Jahren, und mit einer Diashow der vergangenen Jahre.

 

Eine LandFrauenveranstaltung ohne Kaffee und Kuchen ist natürlich undenkbar. Die Mitglieder hatten sich ebenfalls unter dem Motto dieser Zeit wieder große Mühe mit den Kuchen gegeben: Anananstorte, Obstboden,Kalter Hund, Schwarzwälder Kirsch, Amerikatorte etc erfreuten jedes LandFrauenherz.

 

Nach diesem schönen Tag wurden die Mitglieder mit dem Hinweis auf die nächste Veranstaltung, den Kreislandfrauentag in Lamstedt am 24 März, und die anstehende Jahreshauptversammlung am 27.April, verabschiedet, alles waren sich einig, daß dieser Tag ihnen viel Freude gemacht hat.  

Nachlese Ausflug nach Langeoog

 

Am 15. Juli war es wieder soweit, die LandFrauen Wanna und Umgebung starteten zu ihrem Tagesausflug. Diesmal ging es auf die Insel Langeoog. 45 LandFrauen in einem Bus starteten früh morgens gut gelaunt, nach einer guten und reichhaltigen Frühstückspause ging es dann mit dem Schiff auf die Insel. Hier teilten sich die Frauen in Gruppen, wobei viele die Möglichkeit in Anspruch nahmen, sich die Insel per Pferdekutsche anzusehen. Bei schönstem Sommerwetter bestand die Möglichkeit, am Strand zu relaxen, bummeln zu gehen und vieles mehr. Am Nachmittag ging es dann nach diesem schönen Tag zurück nach Hause, wo alle etwas erschöpft aber zufrieden wieder ankamen. Wieder mal ein schöner Tag für uns LandFrauen.

Fahrradtour zum Kloster

 

Am 11 Juni 2013 fand die Fahrradtour zum Kloster nach Neuenwalde statt. Bei einer Führung durch das Kloster und anschließendem Kaffeetrinken in der „Alten Scheune“ und Abendessen im Torfwerk hatten die LandFrauen einen schönen Tag, wie auf den Bildern zu sehen….

Mütterrente kommt nicht immer von allein

 

Seit 1. Juli 2014 ist die sogenannte Mütterrente in Kraft. Um die verbesserten Regeln für Kindererziehungszeiten in der gesetzlichen Rentenversicherung in Anspruch nehmen zu können, brauchen Mütter von Kindern, die vor 1992 geboren sind, nichts zu unternehmen, sofern sie bereits eine Rente von der Deutschen Rentenversicherung beziehen. Sie erhalten dann „von Amts wegen“ einen Rentenzuschlag, der pro Kind 28,14 Euro (West) und 25,74 Euro (Ost) im Monat ausmacht.

 

Dies gilt jedoch nicht, wenn nach dem alten Recht die fünfjährige Wartezeit für eine Rente nicht erfüllt war. Weil bisher für vor 1992 geborene Kinder nur jeweils ein Jahr angerechnet wurde, begründete die Erziehung von bis zu vier Kindern noch keinen Anspruch auf Altersrente, sofern keine Zeiten - beispielsweise aus einer Beschäftigung - hinzukamen. Gerade bei Bäuerinnen, die zeitlebens im landwirtschaftlichen Familienbetrieb gearbeitet und Kinder großgezogen haben, dürfte dies häufig der Fall sein.

 

Nach neuem Recht werden für vor 1992 geborene Kinder zwei Jahre in der gesetzlichen Rentenversicherung angerechnet. Ein Anspruch auf Altersrente besteht nun bereits dann, wenn zwar keinerlei rentenversicherungspflichtige Beschäftigung ausgeübt, aber mindestens drei Kinder erzogen worden sind. Frauen, für die das zutrifft, sollten unbedingt einen Antrag auf Altersrente stellen.

 

Im Übrigen können auch Mütter, die zwei vor 1992 geborene Kinder haben, eine Altersrente bekommen, wenn sie noch freiwillige Beiträge nachzahlen. Dazu sollten sie sich vom Rentenversicherungsträger beraten lassen. Auch für Frauen, die ansonsten in der Alterssicherung der Landwirte (AdL) versichert sind, werden Kindererziehungszeiten nur in der gesetzlichen Rentenversicherung berücksichtigt. Deshalb sollte der Antrag bei der Deutschen Rentenversicherung gestellt werden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kreisverband der LandFrauenvereine Land Hadeln - Cuxhaven